Wir waren zu Dritt auf dem Weg. Erst ging es von Monschau direkt rauf auf die Ehrensteinley, mit Aussicht, leider ohne Sonne. Anschließend runter zur Rur mit herrlichen naturnahen "Wasserpfaden", der wir längere Zeit folgen. Auf breiteren Wegen kommen wir durch offenes Gelände nach Kalterherberg und schließlich zur Perlenbachtalsperre. Romantische Wege am Perlen- und Fuhrtsbach bestimmen die folgenden Abschnitte, ehe wir um Höfen auf die kunstvollen Heckenwege treffen. Weiter durchs Kluckbachtal, dann wieder an der Rur entlang, bevor wir dann Monschau erreichen. Auf dem letzten Wegabschnitt kam dann auch noch einmal die Sonne durch, es war mal wieder ein schöner Wandertag in einer herrlichen Landschaft. Einkehr im Cafe Kaulard, was heute ziemlich besucht war, aber Kuchen für uns war noch da.

Unseren kranken Wanderfreundinnen- und freunden, wünsche wir auf diesem Wege gute Besserung und das alle bald wieder mit uns gehen können.

Fotos und Text:     Ruperta Decker
Internet:                  Otti Wipprecht