Vom Seen-Parkplatz aus (am Ende der Industriestraße östlich von Pulheim) starteten 15 Teilnehmer unter der Wanderführung von Konrad Ott zu 5 großen Seen, die durch enormen Kiesabbau entstanden sind. Im Pulheimer See wird die Wasserfläche noch heute durch Kiesförderung vergrößert. Vom Aussichtspunkt am östlichen Ufer ging es zum Stöckheimer Hof mit angrenzendem Stöckheimer See (steiler Abstieg zum Seeufer). Sehr versteckt liegt der Bardenberger See, zu dem es bequemer hinunter ging. Anschließend schöner Pfad am Pescher See entlang wo wir mit weiter Aussicht unsere Mittagspause hatten. Rundum abgezäunt ist auch der Escher See mit seiner sommerlichen Badeanstalt. Über Auweiler ging es dann zur Großen Laache (Versickerung des Pulheimer Baches), an der Pletschmühle (jetzt Reiterhof) vorbei zum Kölner Randkanal und zum  nahen Parkplatz zurück.

 Fotos und Internet: Konrad Ott