Die Runde im Naturschutzgebiet Lampertstal begann  in Ripsdorf und führte hinunter ins Lampertstal, dann hinauf  zur Burgruine Schloßthal mit dem markanten Turmrest (Finger Gottes genannt). Weiter über den Vellerhof hinauf nach Hüngersdorf und schließlich zurück nach Ripsdorf mit der Schlusseinkehr im Restaunant Breuer.  Unter der Wanderführung von Hartmut Fritz erlebten die 17 Teilnehmer eine wunderschöne Naturwanderung mit vielen Weitsichten (Aremberg, Hohe Acht und Nürburg). Der angekündigte Regen blieb aus, dafür hatten wir ein sonniges Wanderwetter !!!

Fotos und Internet: Konrad Ott