Wir waren zu zehnt mit Peggy auf der letzten Etappe des Bergischen Panoramasteiges von Heid nach Dhünn unterwegs.

Jetzt ist es geschafft - der Weg ist rund - insgesamt sind wir ca. 250 km, in 11 Etappen mit 7600 HM durchs Bergische unterwegs gewesen, und jede Etappe war anders schön. Gut ausgezeichnet und die Wege gepflegt.

Es war fast winterlich kalt aber überall grünt und blüht es trotzdem, die Sonne kam raus, es flöckelte auch mal hin und wieder, aber da wir bei jedem Wetter gehen, war das nicht schlimm. Durch kleine Weiler immer im auf und ab, durch Wald und Wiesen, mit schönen Rund und Fernblicken kamen wir schließlich nach Bechen mit seiner sehr schönen Kirche dann weiter zur Großen Dhünn-Talsperre, über zwei Vorsperren-Dämme der mit 81 Millionen Kubikmeter zweitgrößten Trinkwassertalsperre Deutschland für der Weg am Zulauf der Kleinen Dhünn in den abgeschiedenen Ort Dhünn.

Bilder und Text:   Ruperta Decker
Internet:             Otti Wipprecht